01.04.2017 – Fristenerleichterung

Das Bundesministerium für Finanzen hat eine Fristenerleichterung für all jene Unternehmen gemacht, die bis zum 01.04.2017 noch nicht über die gesetzlich vorgeschriebene technische Sicherheitseinrichtung verfügen und wird von Strafen absehen, wenn folgende Kriterien erfüllt sind:

  • Sie verfügen über eine Registrierkasse, die der Kassenrichtlinie entspricht und mit dieser die Einzelaufzeichnungspflicht und Belegerteilungspflicht erfüllt wird
  • Belege werden über die getätigten Barumsätze lückenlos erteilt
  • Es wird glaubhaft gemacht, dass Sie die RKSV- konforme Beschaffung und/oder die Umrüstung der Registrierkasse(n) bei einem Kassenhersteller oder einem Kassenhändler bis Mitte März 2017 bereits beauftragt haben, sodass das Säumnis nicht in Ihrer Sphäre gelegen ist.